One Of These Days

Senara’s (entspannte) Meckerecke

Hilfe, ich hinke hinterher…

… oder „Juhu, es passiert nichts schreckliches mehr von dem ich berichten müßte“ oder „Juhu, ich habe wieder ein soziales Leben außerhalb des Netz“

Nicht nur daß ich die letzten Kommentare nicht beantwortet habe *Schande über mich*, nein ich hab auch noch gar nicht vom WE berichtet. Und jetzt ist ja schon wieder das nächste da bzw. vorbei. Fang ich mal bei meinem… öhm… „Tanz-WE“ an. Was soll ich sagen. Es ist so gekommen wie es kommen mußte. Ich hab es nicht anders erwartet. Ich halte es kurz: Ich habe vier Stunden allein in der MuPa verbracht… Abgesehen von den 10 Minuten in denen ich eine meiner Arbeitskolleginnen gesehen hab mit der ich verabredet war. Die andere hatte vorsorglich abgesagt. Aber wenigstens kenne ich jetzt meinen Marktwert auf der Singlebörse *fg*

Die Woche war ereignislos. Womit wir dann auch schon bei diesem WE sind. Der Kai hat mich besucht zwecks Pizza backen und DVD-Abend machen. Es gab da nur diverse Haken… Ich erwähnte daß zumindest in der Küche kein Zickenkrieg mehr herrscht?! Abgesehen vom Wasserkocher der den Kontakt zum kochen nicht mehr findet, aber das ist eine andere Geschichte. Der Zickenkrieg tobt jetzt jedenfalls im Wohnzimmer und, wer hätte es gedacht, erstreckt sich über den Fernseher und den DVD-Player. Letzterer weigert sich CDs anzunehmen. Und wir sprechen hier von Originalen. Also spiele ich oft und gerne das „Auf-und-Zu-Spiel“ bis es einem von uns zu viel wird. Bisher hab ich immer gewonnen. Aber seit der Fernseher mitzickt (das Bild ist unbeschreiblich und das meine ich nicht positiv) gebe ich meist vorher auf. Das Ende vom Lied war dieses WE jedenfalls daß der DVD-Player bestimmt hat, welche Filme Kai und ich gucken. Der erste war schon sehr seltsam: „Wo gibt es Bier an der Front“ oder so ähnlich. Nach diesem Film mußte ich erst mal was trinken… Danach haben wir „Im Namen der Rose“ geguckt. Sehr genial. Wußte ich ja schon vorher, obwohl ich den noch nie gesehen habe. Danach war auch erst mal Feierabend und der Marathon wurde auf den nächsten Abend verschoben… äh Tag. Denn zum Frühstück gab es allerfeinsten Trash: „Flash Gordon“. Hab ich gelacht. Den haben wir dann übrigens am Computer geguckt. Nachdem wir den Film von DVD auf meine Festplatte gebannt haben, denn das CD-ROM-Laufwerk scheint auch den Geist aufzugeben. Reden wir nicht drüber… Später habe ich mich dann freiwillig auf den Essener Weihnachtsmarkt gewagt und nach einem Met und einem Glühwein war es auch erträglich. Auf dem Rückweg hab ich mir dann noch nen Koffer gekauft, weil wenn man in Urlaub fährt sollte man so etwas unbedingt haben!!! Dann ging der Filmmarathon mit „Gone in 60 Seconds“ (allerdings auf deutsch) weiter. Dabei haben wir uns noch ne Flasche Met genehmigt… Joah… und dann war auch schon halb 2…

Heute nur frühstücken und ausnüchtern… 🙂

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: